Forschung

Wir für Sie

Dienstleistungen

Beim Erforschen und Versuchen, hört man auch die Frömmsten fluchen.
Prof. Dr. Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

Sie brauchen fachliche und/oder wissenschaftliche Beratung? Wir begleiten Sie gerne bei Ihren Studien und Publikationen rund um Verkehrspsychologie. Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter herle@idrive.co.at

Erfahrungen

Aufgrund Ihrer Tätigkeit bei Schuhfried als Consultant für Verkehrspsychologie und ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Verkehrspsychologie der TU Dresden, hat Margit Herle das notwendige Backgroundwissen Sie bei Ihrer wissenschaftlichen Studie oder Ihrer Publikation im verkehrspsychologischen Bereich zu begleiten.

Abgeschlossene Projekte

2014:

Goodyear

EU Projekt SaMERU

Publikationen und Vorträge

Publikationen und Vorträge (Auszug)

Herle, M. & Kranich U. (2016). Testverfahren für Leistung und Persönlichkeit. In P. Brieler, B. Kollbach, U. Kranich & K. Reschke (Ed). Leitlinien verkehrspsychologischer Interventionen. Beratung, Förderung und Wiederherstellung der Fahreignung. Bonn: Kirschbaum. ISBN:978-3-7812-1939-7

Weller, G., Strauzenberg, N., Herle, M., Schlag, B. & Richter, S. (2014). Accident patterns and prospects for maintaining the safety of older drivers. TÜV Media GmbH, Köln. ISBN: 978-3-8249-1831-7

Herle, M. (2012). Minimum standards in driving-related psychological assessment. In K. Kleinmann (Ed). Transport and Trends 2012. Bratislava: salvus. ISBN: 978-80-97-090920-1-6

Arendasy, M., Sommer, M., Herle, M., Schützhofer, B.& Inwanschitz, D. (2011): Modeling effects of faking on an objective personality test. Journal of Individual Differences, Vol 32(4), 2011, 210-218. ISNN: 1614-0001. DOI: 10.1027/1614-0001/a000053

Herle, M. (2009). Aspekte der Testsicherheit in der verkehrspsychologischen Begutachtung [Aspects of test security in traffic psychological appraisal]. In W. Schubert, U. Kranich & K. Reschke. (Hrsg.), Mensch im Verkehr. Mobilität – Sicherheit – Lebensqualität. Tagungsband. Sommeruniversität Verkehrspsychologie am 25.-26. September in Leipzig, 21-55, Bonn: Kirschbaum. ISBN: 978-3-7812-1811-6

Herle, M. & Häusler, J. (2009). Falsification-proof measurement in driving-related personality assessment. In W.R. Nickel, G. Meinhard & I. Born (Ed.), Fit to Drive. 4th International Traffic Expert Congress. Tallinn 2009. Bonn: Kirschbaum. ISBN 978-3-7812-1772-0

Sommer, M., Häusler, J., Herle, M., & Arendasy, M. (2009). Zur Notwendigkeit multipler Validitätsnachweise in der verkehrspsychologischen Diagnostik. [On the need for multiple proofs of validity in traffic psychological assessment] Zeitschrift für Verkehrssicherheit, 55, 25-31. ISSN: 0044-3654

Forschung ist Fortsetzung der Neugier mit anderen Mitteln.
Prof. Dr. Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger

Bei iDrive schauen wir über den Tellerrand hinaus und gehen den Sachen auf den Grund. Uns interessiert das Wie, Wo, Was und Warum.

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie an

0676 – 73 72 021

Mailen Sie an

info@idrive.co.at

Montag – Freitag

8 – 20 Uhr