Personalauswahl Berufskraftfahrer

Dienstleistungen

Sie möchten im Rahmen von Personalentwicklungsmaßnahmen Ihre Fahrer einmalig oder regelmäßig testen?

Sie möchten gerne neue Fahrer aufnehmen und sind unsicher, wer am besten geeignet ist?

Egal ob Bus-, Bahn- oder Taxi- oder private Personenbeförderer. Als Verkehrspsychologen haben wir ein Auge dafür. Wir sind erfahrene Diagnostiker und wissen, worauf es im Straßenverkehr ankommt.

Je nachdem, welche Unterstützung Sie benötigen: Wir beraten Sie im Vorfeld bezüglich des Auswahlprozesses, unterziehen die Kandidaten einer psychologischen Testung, oder führen bei Bedarf die komplette Auswahl in ihrem Auftrag durch. Jeder Auswahlprozess wird dabei von einem erfahrenen Psychologen mit wissenschaftlich abgesicherten und in der Praxis bewährten Testverfahren durchgeführt.

Kosten

Die Kosten richten sich je nach Aufwand, abhängig davon welche Dienstleistungen Sie in Anspruch nehmen und wo die Testung durchgeführt werden soll. Kontaktieren Sie uns unverbindlich unter herle@idrive.co.at

Erfahrungen

Durch ihre Tätigkeit als Consultant für Verkehrspsychologie hat Margit Herle die notwendige Erfahrung Sie bei Ihrem Auswahlprozess zu begleiten. Unter anderem zählten die Züricher Verkehrsbetriebe und die PostAuto Schweiz AG zu ihren Kunden.

Wissenswertes

Wussten Sie, dass in über 90 Prozent der Fälle der Faktor Mensch für Unfälle verantwortlich ist? (z. B. Smiley & Brookhuis, 1987; Gelau, Gasser & Seeck, 2012).

Psychologische Tests helfen, sicherheitsrelevante Eigenschaften und Fähigkeiten von Kraftfahrern zu identifizieren. Durch den Einsatz dieser Verfahren in der Personalauswahl können somit Kraftfahrer mit einem höheren Unfallrisiko von solchen mit einem geringen Unfallrisiko unterschieden werden.

Eine aktuelle Studie konnte erstmals die relevanten  Fähigkeiten und Eigenschaften bei Berufskraftfahrern identifizieren:

N=125

  • Psychologische Testung
  • Realfahrt
  • Gefahrenparcours
  • Rangierübung

Realfahrt, Gefahrenparcours, Rangierübung erfordern jeweils unterschiedliche spezifische Fähigkeiten.

Fähigkeiten in der Realfahrt können z.B. nicht durch Fähigkeiten im Gefahrenparcours kompensiert werden.

Für eine Prüfung aller relevanten Aspekte zur Fahreignung ist es notwendig, sowohl Persönlichkeitsaspekte als auch Leistungsaspekte zu untersuchen.

Studie durchgeführt von SCHUHFRIED GmbH und Neurotraffic – Hands on research.

© Grafiken: SCHUHFRIED GmbH

Wir danken für die freundliche Genehmigung zur Veröffentlichung auf unserer Website

Link zum Film

Kontaktieren Sie uns

Rufen Sie an

0676 – 73 72 021

Mailen Sie an

info@idrive.co.at

Montag – Freitag

8 – 20 Uhr